Schule Rosenweg

Unser Unterricht

Die Schüler lernen gemeinsam und miteinander im Klassenverband sowie  klassenübergreifend.

Didaktisch-methodische Ansätze

Der Unterrichtsumfang richtet sich nach der Stundentafel für geistig Behinderte und den individuellen Leistungsvermögen der Schüler. Der Unterricht wird grundsätzlich realitätsbezogen aufbereitet. Das Lernangebot unterliegt keinem Zeitdruck und der Unterrichtsablauf richtet sich nach den augenblicklichen Befindlichkeiten, Leistungsständen und Auswirkungen der Behinderung der Schüler. Der verbindliche Rahmenplan wird durch individuelle Förderpläne ergänzt. Diese und die jährlich zu erstellenden Entwicklungsberichte sichern, dass die individuellen Möglichkeiten der Schüler voll ausgeschöpft werden.Unser Unterricht zeichnet sich durch Methodenvielfalt (z. B. Formen des offenen Unterrichts, projektorientierten Unterricht über kurze Zeiträume auf einer Klassen­stufe) und Differenzierung aus. Darüber hinaus werden die Schüler durch Arbeit in Kleingruppen und wenn möglich auch in Einzelfördersituationen gezielt gefördert. Verschiedene Lehr- und Unterrichtsmittel wie Lehrbücher, Anschauungsmaterial, mo­derne technische Hilfsmittel und eigenständig entwickelte Materialien sind wesent­liche Stützen eines erfolgreichen Unterrichts. Ab der Mittelstufe wird klassen- und stufenübergreifend in Lerngruppen je nach Leistungsvermögen und dem Prinzip Fördern durch Fordern in folgenden Unter­richtsbereichen gearbeitet:

 

-     Lesen/Schreiben: von der basalen Stimulation für die schwerstmehrfach-behinderten Schüler über das Bilder- und Symbollesen bis zum Erlernen der Schriftsprache

-     Mathematik: vom Erfassen von Formen und Farben, über den Zahlenaufbau bis hin zu einfachen Rechenoperationen

-   Schwimmen von der Wassergewöhnung  über die Wasserbewältigung bis zum Erlernen verschiedener Schwimmarten

 

 

08.03.2018

Kinotag der Werkstufen

Am 15.03.2018  ist  der Kinotag der Werkstufen. Wir gehen in den  Film " Nicht...